Follow:
Sonstiges

[Off-Topic] Von Funkstille und Veränderungen

Off-Topic - Von Funkstille und Veränderungen

Hier hat jetzt tatsächlich so lange schon Funkstille geherrscht, dass ich gar nicht so genau weiß, wie ich diesen Beitrag beginnen soll. Aber ich möchte so gerne zum Bloggen zurückkehren, deswegen versuche ich es einfach und möchte kurz erzählen, was eigentlich gewesen ist. Ich weiß, dass viele gerne Beiträge lesen, in denen man etwas über die Person hinter dem Blog erfährt – dazu zähle ich mich übrigens auch. Da bietet sich so ein Off-Topic-Beitrag einfach an!

Neuer Job, neues Heim

Wer mir auf Twitter folgt, der hat natürlich vieles bereits mitbekommen. Denn dort bin ich auch in den stressigsten Zeiten immer noch aktiv. Aber ich möchte natürlich nochmal kurz zusammenfassen, was bei mir in den letzten Wochen und Monaten so passiert ist. Denn da hat sich so einiges verändert, das auch Schuld an der Funkstille ist.

Nachdem die Stelle bei meinem letzten Arbeitgeber befristet war und die Befristung zum 30. September geendet hatte, musste ich mir etwas Neues für die Zukunft suchen. Zu meinem Glück fand ich tatsächlich eine Stelle, die perfekt für mich klang. Das Vorstellungsgespräch lief super und kurze Zeit später kam der freudige Anruf, dass ich anfangen dürfte. Dadurch war der Oktober für mich absolutes Chaos. Denn ich hatte nur wenige Tage Zeit, um meinen kompletten Haushalt zu packen, eine neue Wohnung zu suchen und umzuziehen. Meine Reise ging also von Eisenach nach Gießen. Mal wieder habe ich mein Heimat-Bundesland Thüringen verlassen, um ein neues zu entdecken.

Aber eins kann ich sagen: das war wahrscheinlich der beste Zufall, der mir passieren konnte! Ich habe mit der neuen Stelle wirklich einen Job gefunden, der mir wahnsinnig gefällt. Ich gehe jeden Tag gerne zur Arbeit und verfluche das Wochenende, weil ich dann nicht arbeiten darf. Es ist zwar deutlich stressiger und fordernder als die vorherige Arbeitsstelle. Aber gerade das ist genau das Richtige für mich. Ich kann nämlich endlich das tun, was ich auch studiert habe und es macht so viel Spaß! Jeden Tag gibt es irgendwas Neues und ich lerne noch immer dazu. Da die Arbeit im Consulting-Bereich ist, bin ich auch oft unterwegs und fahre quer durch Hessen. Das bringt immer wieder Abwechslung und gefällt mir sehr gut.

Wenig Zeit

Das hat aber natürlich auch Auswirkungen auf das gesamte Privatleben. Gerade wenn ich auf Dienstreise bin, bleibt nicht mehr viel Zeit vom Tag übrig. Da bleibt das Lesen und Bloggen leider deutlich auf der Strecke. Gerade in den ersten Wochen war ich auch viel zu müde, wenn ich von der Arbeit nach Hause kam. Da wollte ich mich nicht mehr auf das Lesen konzentrieren. Auch jetzt komme ich noch kaum dazu, weil ich jedes Wochenende irgendetwas zu tun hatte. Die Football-Saison hat sich dem Ende zugeneigt und ich habe nochmal die Chance genutzt, so viele Spiele wie möglich zu schauen. Natürlich auch den Super Bowl, den ich mit meinen Jungs vom German Bowl verbracht habe. Für die Nacht könnte ich glatt eine eigene Geschichte erzählen, so chaotisch wie sie gewesen ist! Außerdem habe ich natürlich versucht, Anschluss hier in Gießen zu finden und war mit neuen Leuten unterwegs.

Theoretisch könnte ich jeden Tag die Zeit während des Pendelns nutzen, denn ich wohne und arbeite zwar direkt in Gießen, aber bis zum Büro sind es trotzdem 45 Minuten mit dem Bus. Meist bin ich aber am Morgen viel zu müde und am Nachmittag zu sehr mit den Gedanken bei meinen Projekten, sodass daraus bisher nichts wurde. Am letzten Wochenende habe ich aber endlich alle restlichen Sachen aus der alten Wohnung geholt, sodass es in Zukunft zumindest dahingehend etwas ruhiger werden sollte.

Funkstille ade!

Nichtsdestotrotz hoffe ich natürlich, dass hier in Zukunft wieder mehr Leben auf dem Blog erscheint und die Funkstille verschwindet. Denn ich habe noch so einige Rezensionen offen, die geschrieben und gepostet werden wollen. Im März steht dann natürlich die Leipziger Buchmesse an, für die ich trotz CeBIT tatsächlich frei bekommen habe! Mein Plan ist, dass ich wieder von Donnerstag bis Sonntag komplett vor Ort sein werde. Der Presseausweis ist am Wochenende bereits eingeflattert, das Bett im Hostel gebucht und das Ticket für die neuen Blogger Sessions ist auch gekauft. Ich hoffe natürlich, dass ich einige von euch dort sehen werde! Außerdem bin ich im Mai wieder in Berlin zur LLC. Und im Oktober werde ich sicher das erste Mal bei der Frankfurter Buchmesse dabei sein, denn ich wohne ja nun fast vor Ort!

Auf baldige Zukunft

Im Moment sind natürlich noch überhaupt keine Beiträge vorbereitet und ich weiß noch nicht, ob ich am Wochenende dazu kommen, endlich einige Rezensionen nachzuholen. Deswegen will ich an dieser Stelle jetzt nicht versprechen, dass ab heute die Ruhe vorbei ist und hier in den nächsten Tagen total abgeliefert wird. Stattdessen denke ich eher, dass es auch weiterhin ruhiger sein wird als früher, eben weil ich nicht mehr die gleiche freie Zeit habe. Aber es werden in nächster Zeit wieder Beiträge kommen, versprochen!

Related:

Previous Post Next Post

4 Tatzenabdrücke

  • Reply Nelly

    Huhu Franzi,
    da ist echt einiges passiert bei dir in den letzten Wochen. Aber dass es da dann etwas ruhiger wird, ist nur verständlich. Ich freu mich auf jeden Fall schon wieder auf viele neue Beiträge von dir, sobald du wieder die Ruhe hast, dich deinem Blog zu widmen. Und wenn es noch ein paar Tage dauert, dann ist das auch ok.Nimm dir die Zeit, die du brauchst.

    Bis hoffentlich bald
    Alles Liebe, Nelly

    9. Februar 2017 at 13:16
  • Reply Chrissi

    Guten Morgen,
    ich bin lange genug (5 Jahre) gependelt um genau zu wissen wie das ist wenn man morgens zu müde oder abends einfach schon zu platt ist. Lass den Kopf nicht hängen. Ich freue mich wenn es hier die Tage wieder ein bisschen belebter zugeht.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    24. Februar 2017 at 10:04
  • Reply Friedelchen

    Hi Franzi,
    ich hoffe, wir laufen uns auf der Buchmesse wieder über den Weg, ich werde Samstag und Sonntag da sein. Toll dass du einen Job gefunden hast, der dich wirklich erfüllt. Und ich hoffe, du findest guten Anschluss in deiner neuen Heimat.

    26. Februar 2017 at 13:24
  • Reply Buechertatzen - [Off-Topic] ... und dann kam der Abschied - Buechertatzen

    […] Februar hatte ich bereits in einem Blogbeitrag ([Off-Topic] Von Funkstille und Veränderungen) einiges erzählt gehabt. Denn es wurde schon 2016 ruhiger hier aufgrund meines Umzugs in den […]

    9. Juli 2017 at 14:01
  • Kommentar verfassen

    Scroll Up