Follow:
Rezension

[Rezension] Cecelia Ahern: Flawed – Wie perfekt willst du sein? (#1)

Rezension Flawed

Cecelia Ahern: Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Preis: 18,99 (Gebunden) / 14,99 (eBook)

VerlagFischer FJB (S. Fischer Verlage)

Erscheinungstermin: 29. September 2016

ISBN / ASIN: 978-3-8414-2235-4 / B01EVZN6TQ

Flawed – Wie perfekt willst du sein? ist ein Buch von Cecelia Ahern. Es ist am 29. September 2016 als gebundene Ausgabe erschienen. Das Buch umfasst 480 Seiten. Die Originalausgabe Flawed erschien 2016 bei HarperCollins Children’s Books. Übersetzung von Christine Strüh und Anna Julia Strüh.

Reihe „Flawed“

  1. Flawed – Wie perfekt willst du sein?
  2. Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Inhalt

Willst du das perfekte Leben? Oder du selbst sein?

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

(Klappentext)

Meinung

Das Cover gefällt mir ziemlich gut. Es wirkt ziemlich geheimnisvoll und ich persönlich wollte sofort wissen, welche Geschichte hinter diesem Cover steckt. Außerdem mag ich es sehr, dass das Cover von Band zwei auch ähnlich gestaltet wurde und man so die Zusammengehörigkeit erkennen kann.

Nachdem ich bereits mehrere Bücher von Cecelia Ahern gelesen hatte, war ich auf dieses besonders gespannt, da sich die Autorin hier in ein für sie neues Genre gewagt hat. Dementsprechend war meine Angst groß, dass ich bei Flawed enttäuscht werden könnte. Aber das hat sich sofort relativiert, denn der Einstieg war bereits grandios. Ahern konnte mich wieder genauso schnell fesseln wie mit ihren vorherigen Romanen auch.

Interessante, aber auch erschreckende Grundidee

Die Grundidee im Buch finde ich wahnsinnig spannend interessant. Zugleich aber auch erschreckend. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich jemals in einer solchen Welt wohlfühlen könnte. Es treibt mich eher in einen Zwiespalt. Denn es gibt natürlich einige Aspekte, die positiv sind. Aber es ist teilweise eben auch etwas zu extrem. Im Verlauf des Buches erfährt man nach und nach mehr über diese neue Welt. Und mit den zunehmenden Informationen wurde auch die Grausamkeit der Auswirkungen deutlich, die mich so erschreckt haben.

Faszinierende und starke Protagonistin

Celestine als Charakter fand ich ziemlich faszinierend. Einerseits ist sie die perfekte Tochter und Freundin. Fast schon zu perfekt, weswegen man sie leicht unsympathisch finden könnte. Aber sie ist eine Mathematikerin und denkt extrem logisch. Und genau das hilft ihr auch, manche Dinge noch einmal zu überdenken, die andere einfach hingenommen hätten. Das hat mich letztendlich auch von ihr überzeugt!

Manche Szenen im Buch waren übrigens fast schon ein bisschen zu grausam beschrieben. Für ein Jugendbuch sind diese Szenen fast schon zu hart gewesen. Mir jedenfalls wurde beim Lesen ziemlich übel und ich zähle schon eindeutig nicht mehr zur Jugend. Andererseits haben auch diese Momente wieder gezeigt, dass Celestine ein ziemlich starker Charakter ist. Sie musste zum Beispiel Schmerzen ertragen, die ich niemanden je wünschen würde.

Eindeutig ein Pageturner

Cecelia Ahern hat mit Flawed wieder ein Buch erschaffen, das mich von der ersten Seite an fesseln konnte. Tatsächlich sogar schon mit der Wortdefinition bevor die eigentliche Geschichte beginnt. Das Buch ließ sich flüssig und schnell lesen. Ich bin ziemlich durch die Seiten geflogen und war jedes Mal erschrocken, wie viel ich schon wieder gelesen hatte nach so kurzer Zeit. Das spricht eindeutig für das Buch. Außerdem mag ich Aherns Schreibstil sehr gerne. Gegen Ende wurde es dann natürlich nochmal so richtig spannend. Aber die Szenen dort haben mich auch etwas verwirrt, weil einfach zu viel Neues hinzugekommen ist, das ich so schnell nicht richtig zuordnen konnte. Ich vermute aber, dass sich im zweiten Teil dann noch so einiges aufklären wird und bin sowieso wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung.

Fazit

Meine Angst vor diesem Buch war komplett unbegründet. Cecelia Ahern kann auch in einem neuen Genre wieder mit ihrem tollen Schreibstil überzeugen. Die Story konnte mich sofort mitreißen und hat mich gleichzeitig zum Nachdenken angeregt. Man könnte hier durchaus Parallelen zu unserer derzeitigen Gesellschaft ziehen. Die Protagonistin war mir sympathisch und hat durch Charakterstärke überzeugt. Wer noch recht jung oder zart besaitet ist, sollte nur vorsichtig sein, denn einige Szenen waren doch sehr grausam und könnten durchaus zu schlechten Träumen oder ähnlichem führen. Ansonsten aber ein super Start und toller erster Teil, der mich sehr neugierig auf die Fortsetzung gemacht hat!

Weitere Meinungen zu Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Books and Cats / Miss Foxy Reads

Related:

Previous Post Next Post

4 Tatzenabdrücke

  • Reply MissGoldblatt

    Ich kann dir nur zustimmen. Cecelia Ahern hat ein enorm spannenden Auftakt hingelegt. Ich werde definitiv den Folgeband lesen.

    Schöne Rezension!

    Liebe Grüße
    Rebecca

    26. Oktober 2016 at 21:42
    • Reply buechertatzen

      Hallo Rebecca,

      vielen Dank! Freut mich, dass es dir ähnlich ging mit dem Buch 🙂

      Liebe Grüße,
      Franziska

      30. Oktober 2016 at 23:25
  • Reply Verena

    Danke fürs Verlinken! Da haben wir ja ein Buch gefunden, dass uns beiden Lesegenuss bereitet hat! Hoffe, es geht dir gut! Dir ein schönes Wochenende! LG Verena

    28. Oktober 2016 at 19:51
    • Reply buechertatzen

      Hallo liebe Verena,

      gerne! Aber wir lesen tatsächlich ziemlich unterschiedliche Bücher, das stimmt wohl 🙂 Mir geht es soweit gut und ich hoffe doch sehr, dass wir uns in Zukunft wiedersehen!

      Liebe Grüße,
      Franziska

      30. Oktober 2016 at 23:26

    Kommentar verfassen

    Scroll Up