Follow:
Lesemonat

[Lesemonat] September 2016

Lesemonat September 2016

Ich bin gegenwärtig immer noch ein bisschen traurig, dass der September 2016 schon vorbei ist. Im letzten Lesemonat hatte ich ja bereits erwähnt, dass der September auch zeitgleich mein letzter Monat bei meinem alten Arbeitgeber sein würde. Und mein letzter Arbeitstag war echt schlimm. Eigentlich hatte ich meinem Kollegen versprochen, dass ich nicht weinen würde. Aber das haben mir die anderen Kolleginnen direkt versaut, weil sie mir ein Abschiedsgeschenk auf meinen Platz gestellt haben. Also habe ich vor der Öffnungszeit einfach schon mal geweint wie so ein Schlosshund und habe meinen Kollegen auch weggeschickt, damit ich wieder irgendwie zur Ruhe kommen konnte. Ich werde die Arbeit mit den meisten Kollegen echt vermissen, freue mich aber auch auf neue Herausforderungen, die hoffentlich in der Zukunft bei einem neuen Arbeitgeber kommen werden.

Blogtechnisch habe ich deutlich mehr geschafft im September 2016. Aber auf meiner To Do sind noch immer so einige unerledigte Aufgaben. Momentan bin ich aber in einer gefühlten Schreibflaute und finde einfach keine Worte für die noch offenen Rezensionen. Das macht das Abarbeiten der Liste natürlich nicht einfacher. Aber kommen wir zum Lesemonat (Anmerkung: ich habe beim Foto leider „Die Nachtigall“ als Print vergessen, aber was soll’s).

Gelesen im September 2016

Lesemonat September

  1. Rebecca Maly: Tausend Wellen fern #1 (eBook) // 3 Tatzen
  2. Ricarda Konrad: Im Schatten der Vergangenheit (eBook) // 3 Tatzen
  3. Anne Mairo: Kleopatra im Aquarium (eBook) // 2 Tatzen
  4. Thomas Engel: Ormog // 3 Tatzen
  5. J. K. Rowling: Harry Potter und das verwunschene Kind // 4 Tatzen
  6. Kristin Hannah: Die Nachtigall // 5 Tatzen
  7. Sarah Hall: Bei den Wölfen // 5 Tatzen

Gelesene Bücher: 7
Gelesene Seiten: 2.336
Hinzugekommene Bücher: 56
SuB am Anfang des Monats: 574
SuB am Ende des Monats: 616

Kurze Meinung zu den Büchern

Tausend Wellen fern:

Rezension folgt (für alle vier Teile!)

Im Schatten der Vergangenheit:

zur Rezension

Kleopatra im Aquarium:

zur Rezension

Ormog:

Rezension folgt

Harry Potter und das verwunschene Kind:

Eigentlich wollte ich ja die Originalversion zuerst lesen, aber das hat mir die Post versaut gehabt. Also begann ich eben mit der Übersetzung. Tatsächlich hatte ich ja doch Angst vor diesem Buch. Mit Theaterstücken an sich habe ich kein Problem. Das lese ich sehr gerne, zumal ich früher selbst Theater am Gymnasium gespielt habe. Der Anfang vom Buch war auch zunächst echt klasse und ich habe mich riesig gefreut. Die „neuen“ Charaktere waren so interessant! Aber dann … Mir war die gesamte Story dann etwas zu überspitzt und ich habe mich daher etwas fehl am Platz gefühlt. Wahrscheinlich wirkt das als echtes Theaterstück aber wesentlich besser und magischer! Dennoch bin ich froh, das Buch gelesen zu haben. Es war schön, die bekannten Charaktere wiederzusehen und die Veränderungen nach 19 Jahren erleben zu dürfen. Ich hatte mir nur unter dem Titel eine etwas andere Handlung vorgestellt.

Die Nachtigall:

Rezension folgt

Bei den Wölfen:

zur Rezension

Blogposts im September 2016

Das war es auch schon wieder von mir und meinem Lesemonat. Wie sah denn euer Monat aus?

Related:

Previous Post Next Post

Kein Tatzenabdruck

Kommentar verfassen

Scroll Up