Follow:
Sonstiges

[BTS] Behind the Screens #3 – Hochzeit, Bär, Trompete

Behind the Screens #3

Woche drei von „Behind the Screens“, heute etwas kürzer gefasst als letzte Woche und mit den Themen Hochzeit, Bär und Trompete. Wahrscheinlich wieder sehr wirr, aber das wird sich gleich aufklären.

Anabelle von Stehlblüten und Philip von Book Walk haben eine wöchentliche Aktion namens „Behind the Screens“ ins Leben gerufen. Da ich dieses Format extrem interessant finde, nehme ich natürlich sehr gerne teil und hoffe, dass ich regelmäßig teilnehmen kann. In meinem Blog-Chaos ist das immer etwas schwierig! Aber egal.

Worum geht’s bei „Behind the Screens“?

Jede Woche bekommt ihr in diesen „Behind the Screens“-Beiträgen einen Einblick, was die Woche über im Leben des jeweiligen Blogger geschehen ist. Die Bücher stehen natürlich im Vordergrund. Wie sollte es bei Buchbloggern auch anders sein? Aber man kann durch diese Beiträge einfach mal hinter den Blog schauen und vielleicht etwas mehr über den Blogger erfahren. Ihr könnt übrigens alle genauso teilnehmen. Anabelle und Philip würden sich sicher sehr freuen!

Wie war deine Woche?

Ich war die komplette Woche allein, weil mein Freund zu seinen Eltern fahren musste. Daher habe ich meine Zeit größtenteils mit dem Lesen und Bloggen verbracht. Am Mittwoch kam dann auch endlich mein Timmy Bear Ersatz. Beim letzten Mal hatten sie mir nämlich den falschen geschickt gehabt. Jetzt ist es endlich der richtige Bär! Ansonsten kam endlich mein Kalender, den ich mir selbst gestaltet hatte. So kann ich alle Termine endlich dort eintragen, statt sie mir merken zu müssen. Am Mittwoch war ich mit meinem Kollegen noch ein letztes Mal bei Burger King. Das war nämlich so ein kleines Ritual. Und jetzt am Wochenende waren wir auf der Hochzeit von Freunden. Was für uns aber sehr stressig war. Denn mein Freund war Trauzeuge und wir mussten ziemlich viel Organisation übernehmen.

Wie lautet der erste Satz deines aktuellen Buchs?

Ich lese noch immer „Die Nachtigall“ von Kristin Hannah, weil ich die Woche eher wenig zum Lesen gekommen bin.

Wenn ich in meinem langen Leben eines gelernt habe, dann ist es Folgendes: In der Liebe finden wir heraus, wer wir sein wollen; im Krieg finden wir heraus, wer wir sind.

Was war dein Wochenhighlight? (Buch, Serie, Film, Event, Autor)

Mein Highlight ist erst gestern bzw. heute Nacht passiert. Wir waren ja nun auf der Hochzeit von Freunden. Abends bei der Feier war jemand dabei, der wahnsinnig gut Trompete spielen kann. Er hat dem Brautpaar ein Ständchen von „Ich wollte nie erwachsen sein“ gespielt. Und weil er und auch die Gäste so gut drauf waren, hat er über den ganzen Abend verteilt immer wieder seine Trompete hervorgeholt. So hat er noch einige weitere vorgespielt und auch spontan einfach bei der laufenden Musik mitgemacht. Ich kannte den Trompetenspieler vorher nicht und war deshalb wahnsinnig begeistert.


Ausblick

Heute ist wieder Gameday. Endlich ist das Spiel mal um 19 Uhr, sodass ich nicht vorschlafen muss. Die kommende Woche hat für mich nur zwei Arbeitstage. Und das sind auch noch meine letzten überhaupt bei diesem Arbeitgeber. Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Werde gerade am Dienstag beim Abschied sicher einige Tränen vergießen, weil mir zwei der Kollegen doch sehr ans Herz gewachsen sind. Aber was soll man machen …

Wenn ihr auch an der Beitragsreihe teilnehmt, dann lasst mir doch gerne den Link zu eurem Beitrag in den Kommentaren da!

*** Beitragsbild von Stehlblüten ***

Related:

Previous Post Next Post

2 Tatzenabdrücke

  • Reply Stehlblüten

    Ich hoffe, du hast noch wunderschöne letzte Arbeitstage. Die Hochzeit klingt auch superschön. Ich hoffe ja, dass meine Freunde jetzt langsam mal mit dem Heiraten anfangen und ich so endlich mal auf eine Hochzeit komme. 😀
    Hab eine wunderschöne Woche!

    Liebe Grüße
    Anabelle

    19. September 2016 at 18:28
    • Reply buechertatzen

      Hallo Anabelle,

      ich hatte tatsächlich noch schöne letzte Arbeitstage. Mittlerweile vermisse ich es sogar richtig und bin froh, wenn bald der neue Job beginnt.

      Ich drück dir die Daumen, dass du auch bald auf eine Hochzeit kannst! In meinem Freundeskreis wird das wahrscheinlich schon die letzte gewesen sein 🙁

      Liebe Grüße,
      Franziska

      30. Oktober 2016 at 23:33

    Kommentar verfassen

    Scroll Up