Follow:
Rezension

[Rezension] Lisa Renee Jones: Entfacht (#1)

Rezension Entfacht
  • Lisa Renee Jones: Entfacht
  • Preis: 9,99 € (eBook)
  • VerlagBastei Entertainment
  • Erscheinungstermin: 29. Februar 2016
Entfacht ist ein eBook von Lisa Renee Jones. Es ist am 29. Februar 2016 bei Bastei Entertainment als eBook erschienen. Das Buch umfasst 290 Seiten. Das Original Escaping Reality erschien 2015 bei Gallery Books. Übersetzung von Kerstin Fricke.

Reihe „Amy’s Secret“

  1. Entfacht
  2. Entflammt
  3. Entfesselt (ET: 29.07.2016)
  4. Enthüllt (ET: 26.08.2016)

Inhalt

Seine Berührung fährt durch mich hindurch, vom Haaransatz bis in die Zehenspitzen, warm und süß, prickelnd und heiß. Ich sollte ihm nicht trauen. Ich sollte ihm nicht meine Geheimnisse verraten. Aber wie könnte ich nicht, wenn er doch der Grund ist, warum ich lebe? Ich brauche ihn so sehr.

Vor Jahren musste Lara fliehen und ihr gesamtes Leben, ihre Familie und Freunde hinter sich lassen. Als Amy lebt sie nun ein ganz neues Leben und hofft, dass niemand sie finden wird. Doch dann erhält sie erneut einen anonymen Anruf. Sie wurde entdeckt. Sie ist in Gefahr. Und sie muss erneut fliehen. Sofort.

Am Flughafen trifft sie auf Millionär Liam Stone, der sie mit seiner düsteren Aura sofort in seinen Bann zieht. Er ist ein Mann der klaren Ziele – und sein neues Ziel heißt Amy.  Doch was geschieht, wenn Liam mehr von ihr verlangt als sie ihm jemals geben kann? Wenn er von ihrem dunklen Geheimnis erfährt? Amy beginnt ein gefährliches Spiel und weiß bald schon nicht mehr, wer Freund und wer Feind ist …

(Bastei Entertainment)

Meinung

Das Cover ist jetzt keine sonderliche Schönheit, passt aber irgendwie perfekt zum Genre der erotischen Literatur. Man sieht so immerhin auf den ersten Blick direkt, womit man es zu tun haben wird. Und das ist für mich wesentlich wichtiger.

Der Einstieg in die Geschichte ging flott und war direkt spannend. Man wird zwar förmlich hineingeworfen in eine Szene und versteht die gesamten Hintergründe nicht. Aber gerade das hat mich zu Beginn direkt gefesselt und ich wollte dringend mehr lesen, um weitere Informationen zu bekommen. Leider ging es aber auch im Einstieg direkt wieder etwas bergab, denn die Protagonistin Amy (so wird sie im gesamten Buch genannt) schaffte es, mich komplett in zwei Hälften zu zerreißen. Einerseits verstand ich ihre Lage, obwohl ich die Vergangenheit nicht kannte. Aber andererseits konnte ich ihre Naivität und das Vertrauen in vollkommen Fremde überhaupt nicht nachvollziehen.

Zum Glück gibt es da diese Geheimnisse aus der Vergangenheit

Das hat sich auch im weiteren Verlauf nicht mehr gebessert. Sie lässt sich auf Liam ein und wird förmlich unterwürfig. Ab und zu möchte Amy noch Stärke beweisen und sich durchsetzen. Aber daraus wird meist nichts und sie pfeift doch wieder nur nach seiner Pfeife. Gerade da sie sich auf der Flucht befindet, hätte sie deutlich vorsichtiger sein müssen, stattdessen stürzt sie sich in eine Beziehung und neue Bekanntschaften, vertraut viel zu schnell. Das lässt mich ziemlich an ihr zweifeln, denn die Protagonistin erzählt selbst in der Geschichte, dass es nicht das erste Mal ist, dass sie fliehen muss und eigentlich sollte man aus Fehlern eher lernen.

Mich hat eigentlich auch nur noch die Vergangenheit am Lesen gehalten. Denn ich war so wahnsinnig neugierig, was damals passiert ist, dass Amy nun so auf sich allein gestellt ist und regelmäßig fliehen muss. Leider erfährt man im ersten Teil viel zu wenig darüber, sodass ich extrem enttäuscht gewesen bin. Gleichzeitig ist das aber auch der einzige Grund, warum ich Band zwei vielleicht sogar noch lesen würde. Zumal gegen Ende ein weiterer Wendepunkt kommt, der auch noch einmal Spannung aufbaut und neugierig macht.

Es gibt übrigens einen Nebencharakter, der mir irgendwie direkt sympathisch gewesen ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass er noch zum Gegenspieler von Liam wird. Leider erfährt man noch nicht so viel über diesen Nebencharakter und er hätte deutlich öfter eine Rolle in der Handlung spielen können. Mein Bauchgefühl sagt mir nämlich, dass er die bessere Männer-Wahl gewesen wäre. Aber immerhin bleibt auch durch diesen Handlungsstrang die Reihe spannend und ich hoffe, dass er im zweiten Teil eine wesentlich größere Rolle spielen wird.

Fazit

 An sich ein netter Einstieg in die Reihe rund um Amy und ihre Geheimnisse. Es beginnt spannend und durch den eher geringen Informationsfluss bleibt es grundsätzlich auch so. Aber der erotische Part des Buches stimmt mich leider überhaupt nicht glücklich und ich weiß nicht so recht, was ich von der Protagonistin halten soll. Einzig die interessante Hintergrundgeschichte um das Geheimnis und Amys Vergangenheit erweckt in mir den Wunsch, doch noch in Band zwei zu schnuppern.

Weitere Meinungen zu: Entfacht

KaSa’s Buchfinder / Vanessas Bücherecke

Related:

Previous Post Next Post

1 Tatzenabdruck

  • Reply Buechertatzen - [Lesemonat] Juni 2016 - Buechertatzen

    […] Lisa Renee Jones: Amy’s Secret #1 – Entfacht (NetGalley) // 2 Tatzen […]

    18. Juli 2016 at 20:12
  • Kommentar verfassen

    Scroll Up