Follow:
Rezension

[Rezension] Orna Landau: Wetten, dass wir uns lieben?

Atlatik Verlag
  • Orna Landau: Wetten, dass wir uns lieben?
  • Preis: 15,00 € (Broschiert) / 10,99 € (eBook)
  • Verlag: Atlantik (Hoffmann und Campe)
  • Erscheinungstermin: 10. März 2016

Wetten, dass wir uns lieben? ist ein Buch von Orna Landau. Es ist am 10. März 2016 im Atlantik Verlag als broschierte Ausgabe erschienen. Das Buch umfasst 304 Seiten. Übersetzung von Gaby Wurster.

Inhalt

Nach zwanzig Jahren Ehe haben sich so manche Wünsche und Träume dem Alltag gebeugt – eine ernüchternde Wahrheit auch für Sarah. Und doch hatte sie sich ihren Geburtstag anders vorgestellt: Ihr Mann Ben meint, sich auch um die Romantik nun nicht mehr bemühen zu müssen, denn mit 45 habe sie ohnehin keine Chancen mehr auf einen Anderen. Sarah ist verletzt und empört, und sie wettet, dass ihr „Marktwert“ dem seinen in nichts nachsteht. Ben zögert nicht lange und schlägt ein. Die Regeln sind einfach: 1) Die Wette bleibt geheim. 2) One-Night-Stands sind nur mit Fremden erlaubt. 3) Liebesaffären sind tabu. Als die beiden sich auf eine dreimonatige Beziehungspause einlassen, ahnen sie noch nicht, dass sie jede der drei Regeln brechen werden.

(Hoffmann und Campe)

Meinung

Das Cover ist recht einfach gestaltet, aber ich liebe solche Versionen! Die Farben sind knallig und fallen auf. Und der Blick fällt sofort auf den Buchtitel, der durch eine schöne Schrift überzeugt. Insgesamt also ein passendes Bild, das neugierig macht.

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Es ging flott voran und ich war sofort begannt von der Geschichte. Gerade durch die eher kurz gehaltenen Kapitel wurde ich förmlich durch die Seiten gezogen und musste immer sofort Weiterlesen. Ben und Sarah waren mir sofort sympathisch, auch wenn ich ihre Wette nicht unbedingt verstehen kann – so interessant sie auch ist.

Im Verlauf der Handlung wird so richtig deutlich, auf was die beiden Charaktere sich da eigentlich eingelassen haben. Es war klar, dass Probleme auftreten würden und auch, dass es nicht einfach werden würde. Mir gefiel es sehr gut, dass die Perspektive regelmäßig zwischen Sarah und Ben Hin und Her gewechselt hat, sodass ich von beiden jederzeit alles mitbekommen konnte. Außerdem bekam ich so einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der beiden. Gerade Sarahs Handlung hat mich doch einigermaßen überrascht, da hier Szenen vorkommen, mit denen ich niemals gerechnet hätte.
Und gerade als ich dachte, es ginge jetzt wieder bergauf, kam eine neue Wendung hinzu, die die gesamte Handlung wieder umgeschmissen hat. So kam nie Langeweile auf und ich wurde immer wieder neu an die Geschichte gefesselt. Trotzdem hat mir jedoch ein gewisser Funke gefehlt. Ich mochte das gesamte Buch sehr gerne, aber der Bann, den ich auf den ersten Seiten noch verspürt hatte, verflog nach und nach leider etwas.
Was mich etwas gestört hat, sind die Überschriften der Kapitel. Sie wirkten auf mich wie Titel aus Kinderbüchern, was in meinen Augen einfach überhaupt nicht richtig passend gewesen ist. Manche Überschriften haben mich sogar aus dem Lesefluss geworfen, weil ich von ihnen irritiert war.

Sarah und Ben sind zwei interessante Charaktere, die das Buch definitiv bereichert haben. Gerade Ben konnte mich gegen Ende des Buches überraschen und vollkommen von sich überzeugen, hat dadurch meine volle Sympathie bekommen. Man kann bei beiden genau sehen, dass sie ihre Schlüsse aus der Wette gezogen und dazu gelernt haben. Sie überdenken ihre derzeitige Situation und bekommen so Erkenntnisse, die ihre Zukunft verändern. Aber auch die Nebencharaktere haben mir ziemlich gut gefallen. Besonders Sarahs Familie war interessant und lustig. Sie haben die Handlung etwas aufgefrischt und noch mehr Charme versprüht. Sie stehen immer komplett hinter ihrer Tochter, hinterfragen aber trotzdem ihre Taten auf eine nette Art und Weise. Das gefiel mir gut.

Fazit

Insgesamt konnte mich das Buch ziemlich gut unterhalten. Ich war anfangs total gebannt, das hat jedoch im Verlauf etwas nachgelassen. Trotzdem eine tolle Geschichte über Liebe, Ehe und das Zusammensein, die mir super gefallen hat und mir einiges an Nachdenk-Material geliefert hat. Ich kann das Buch nur jedem weiterempfehlen! Denn gerade die Wette macht die Geschichte so wahnsinnig interessant.

Weitere Meinungen zum Buch

Related:

Previous Post Next Post

3 Tatzenabdrücke

  • Reply Sonja lovinbooks

    Huhu,

    hmm das hört sich echt ganz gut an 🙂 Ich glaube ich werde mir das Buch mal näher anschauen 😉

    Liebste Grüße
    Sonja

    10. März 2016 at 16:51
  • Reply Lottasbuecher

    Hallöchen 😀
    Da bin ich jetzt natürlich auch gespannt. 😀 Das Buch wartet auf meinem MiniSuB darauf gelesen zu werden, aber ich glaube, dass es wohl nach der Buchmesse noch ein paar mehr Kumpanen haben wird, mit denen es um meine Aufmerksamkeit buhlen muss. xD Ich werde aber deine positive Rezension definitiv berücksichtigen. 😀

    Liebst, Lotta

    11. März 2016 at 19:32
  • Reply AefKaey von AefKaeys World of Books

    Hallo liebe Lotta,

    ich bin sehr gespannt, was du letztendlich zu dem Buch sagen wirst! Hoffentlich gefällt es dir auch 🙂

    25. März 2016 at 20:20
  • Kommentar verfassen

    Scroll Up