Follow:
Lesemonat

[Lesemonat] Dezember 2015

Hallo ihr Lieben,

nach langer Zeit gibt es endlich wieder einen Lesemonat von mir. Heute dreht sich alles um meine gelesenen Bücher im Dezember 2015. Wie auch im letzten Jahr findet ihr sowohl eine Übersicht inklusive Statistik sowie kurze Meinungen zu den Büchern.

Gelesen

01. Severin, Ira: Lebkuchenküsse (Skoobe) 5 Tatzen
02. Massoth, Anja: Süßer Winterweihnachtskuss (Skoobe) 5 Tatzen
03. Helck, Miriam: Zwei Herzen und ein Weihnachtswunder #1 (Skoobe) 4 Tatzen
04. Kessler, Liz: Plötzlich unsichtbar 3 Tatzen
05. Leno, Katrina: Ich und mein anderes Leben (Skoobe) 4 Tatzen
06. Helck, Miriam: Zwei Herzen und ein Weihnachtswunder #2 (Skoobe) 4 Tatzen
07. Helck, Miriam: Zwei Herzen und ein Weihnachtswunder #3 (Skoobe) 4 Tatzen
08. Haworth-Attard, Barbara: Rebella #1 – L wie Love (Skoobe) 3 Tatzen
09. Gier, Kerstin: Silber #3 – Das dritte Buch der Träume 4 Tatzen

Gelesene Bücher: 9 (davon via Skoobe: 7)
Gelesene Seiten: 2.137
Hinzugekommene Bücher: 16
SuB am Anfang des Monats: 430
SuB am Ende des Monats: 432

Kurze Meinung zu den Büchern

Lebkuchenküsse: Eine zuckersüße Weihnachtsgeschichte, bei der man zwar schon schnell weiß, wie sie ausgehen wird, aber die trotzdem komplett überzeugt! Ich habe mich komplett in das Buch verliebt und konnte es kaum aus der Hand legen. Absolute Empfehlung für alle, die weihnachtliche Liebesgeschichte mögen.

Süßer Winterweihnachtskuss: Eigentlich war das Buch als eine Art Adventskalender gedacht. Ich war jedoch so begeistert, dass ich nicht warten konnte und hatte es daher schon am 09. Dezember beendet. Eine sehr süße Geschichte und sehr zu empfehlen.

Zwei Herzen und ein Weihnachtswunder Folge 1 – 3: Eine Weihnachtsgeschichte in drei Folgen mit einer sehr chaotischen Protagonistin und einer interessanten neuen Story um die Weihnachtszeit. Sehr witzig und charmant mit Suchtfieber.

Plötzlich unsichtbar: Ein Jugendbuch mit toller Idee, das zeitgleich auch über die Freundschaft etwas aussagt. Leider bin ich mit dem schnellen Ende nicht ganz so glücklich, aber der Grundgedanke hat mir dafür sehr gut gefallen.

Ich und mein anderes Leben: Dieses Buch konnte mich bis zum Ende fesseln, da ich die ganze Zeit auf die Auflösung hingefiebert habe, obwohl ich mir natürlich schon einige Ansätze zurecht gelegt hatte. Interessant und spannend zugleich, denn ich denke, dass es auch in der realen Welt solche psychischen Begebenheiten sehr oft gibt.

L wie Love: Die Geschichten der Rebella-Reihe behandeln jeweils bestimmte Problematiken, die Teenager so durchmachen müssen. Der erste Teil dieser Reihe hat mir schon ganz gut gefallen. Klar darf man hier nicht zu viel erwarten, weil es einfach an Teenager gerichtet ist. Aber es sind eben typische Alltagsprobleme, die man gut nachvollziehen kann und die in der Story super verpackt werden. Meiner Meinung nach perfekt für alle in diesem Alter!

Silber: Der Einstieg in den letzten Teil fiel mir etwas schwer, weil ich mich an die beiden Vorgänger nicht mehr so gut erinnern konnte. Daher wusste ich manchmal nicht genau, was gemeint war, als Bezug auf bereits geschehene Ereignisse genommen wurde. Trotzdem konnte ich dann in die Geschichte eintauchen und bin mit dem Ende halbwegs zufrieden, auch wenn ich etwas mehr erwartet hätte.

Blogposts

Gab es im Dezember leider keine 🙁

Das war es auch schon wieder von mir. Wie sah euer Monat aus?

Related:

Previous Post Next Post

2 Tatzenabdrücke

  • Reply Anna von AnnasBuecherstapel.de

    Hey,

    das ist doch auch ein schöner Lesemonat und auch einige Weihnachtsbücher habe ich noch für mich entdeckt, die dann dieses Jahr im Dezember fällig sein werden. 🙂

    Und die meisten Bücher hast du gut bewertet – was will man mehr.

    Liebe Grüße,
    Anna

    10. Januar 2016 at 14:50
  • Reply Katja Junge

    Hallo Franziska,

    Wow echt 4 Tatzen für Silber? Ich hab echt so Angst das letzte Buch zu lesen, denn schon Band 2 fand ich ehrlich gesagt eher mittelmäßig. Es ist etwas vor sich hingedümpelt ohne wirklich knackigen Inhalt. Aber ich mag es nicht Serien offen zu lassen … von demher wird es wohl irgendwann vom SuB verschwinden 😉

    Dir noch einen schönen Sonntag
    Kati

    10. Januar 2016 at 14:54
  • Kommentar verfassen

    Scroll Up