Follow:
Lesemonat

[Lesemonat] Juni 2015

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es meinen Lesemonat Juni 2015 für euch. Wie gehabt werde ich euch unten auch eine kurze Meinung zu den gelesenen Büchern schreiben bzw. die Rezension verlinken, sofern eine vorhanden ist. Kursiv geschriebene Bücher in der „Gelesen“-Übersicht sind übrigens eBooks.

Gelesen

01. Bardugo, Leigh: Grischa #1 – Goldene Flammen (beendet) 3 Tatzen
02. Bomann, Corina: Ein zauberhafter Sommer 4 Tatzen
03. Bardugo, Leigh: Grischa #0.5 – Die Hexe von Duwa – Tatzen
04. Hülsmann, Petra: Hummeln im Herzen 5 Tatzen
05. Michaelis, Antonia: Das Institut der letzten Wünsche 4 Tatzen
06. McMann, Lisa: #1 – Wake 3 Tatzen
07. Gärtner, Regina: Liebe unter griechischem Himmel 3 Tatzen
08. Evans, Natalie Meg: Die Kleiderdiebin 4 Tatzen
09. Beauman, Sally: Die fernen Tage (beendet) 1 Tatze
10. McMann, Lisa: #2 – Dream 4 Tatzen
11. McMann, Lisa: #3 – Sleep 3 Tatzen

Gelesene Bücher: 11
Gelesene Seiten: 3.187
Hinzugekommene Bücher: 35
SuB am Anfang des Monats: 376
SuB am Ende des Monats: 395

Kurze Meinung zu den Büchern

Grischa #1 – Goldene Flammen: Der Einstieg in die Trilogie gefiel mir an sich ziemlich gut, aber die vielen verschiedenen Arten der Menschen konnte ich leider nur schlecht auseinander halten, sodass ich dort oft verwirrt war. Vielleicht wird es bei Teil 2 besser.

Ein zauberhafter Sommer: weiter zur Rezension

Hummeln im Herzen: Ein so schönes und süßes Buch, das sich wahnsinnig schnell lesen ließ. Und auch wenn man ziemlich schnell weiß, wie die Geschichte wohl ausgehen könnte, hat mir das gesamte Buch trotzdem sehr gut gefallen.

Das Institut der letzten Wünsche: Bei diesem Buch habe ich tatsächlich mit einer etwas anderen Geschichte gerechnet gehabt. Es ist übrigens das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Trotz der Tatsache, dass ich eine andere Geschichte erwartet habe, fand ich das Buch ziemlich gut. Die Auflösung hat mir aber fast schon wieder zu lang gedauert.

Wake: An den Schreibstil der Trilogie muss man sich erstmal gewöhnen, aber das Buch lässt sich super schnell lesen und die Geschichte ist ziemlich interessant. Ein guter Einstieg in die Reihe.

Liebe unter griechischem Himmel: weiter zur Rezension

Die Kleiderdiebin: weiter zur Rezension

Die fernen Tage: weiter zur Rezension

Dream: Auch hier ist der Schreibstil ähnlich wie bei Teil eins. Am besten sollte man wirklich alle drei Teile hintereinander lesen, damit man einmal dran gewöhnt ist. Der zweite Teil hat mir etwas besser gefallen als der erste.

Sleep: Der dritte Teil gefiel mir dann wieder etwas schlechter. Das ewige Hin und Her ging mir etwas auf die Nerven und das Ende lässt mich irgendwie unzufrieden zurück.

Blogposts

Was war los bei mir im Juni 2015? Hier nochmal alle meine Beiträge des Monats.

[Leseliste] Juni 2015
[Neuzugänge] Mai 2015
[Rezension] Levy, Marc: Mit jedem neuen Tag
[Rezension] Bomann, Corina: Ein zauberhafter Sommer
[Aktion] Mein persönliches Glücks-Rezept (Litvideo)
[Wunschzettel] Juli 2015
[Rezension] Franke, Cornelia und Dominic: Tougard – Seelenseher (Tougard #1)

Das war es auch schon wieder von mir. Wie sah euer Monat aus?

Related:

Previous Post Next Post

Kein Tatzenabdruck

Kommentar verfassen

Scroll Up