Follow:
Lesemonat

[Lesemonat] April 2015

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es meinen Lesemonat April 2015 für euch. Wie gehabt werde ich euch unten auch eine kurze Meinung zu den gelesenen Büchern schreiben bzw. die Rezension verlinken, sofern eine vorhanden ist.

Der erste Monat übrigens, wo ich durch relativ wenig Neuzugänge, das Lesen und ein bisschen aussortieren einen gleichgebliebenen SuB habe. Er ist dadurch zwar nicht kleiner geworden, aber immerhin auch nicht weiter angewachsen. Und darauf bin ich gerade sehr stolz!

Gelesen

01. Bomann, Corina: Unter dem Himmel Australiens 4 Tatzen
02. Blum, Fiona: Liebe auf drei Pfoten 4 Tatzen
03. Richardson, C.S. Eines Morgens in Paris 3 Tatzen
04. Rakoff, Joanna: Lieber Mr. Salinger 4 Tatzen
05. Murphy, Monica: Together forever #1 – Total verliebt 4 Tatzen
06. Moll, Franziska: Egal wohin 4 Tatzen
07. Draper, Sharon M.: Mit Worten kann ich fliegen 5 Tatzen
08. Weidenbach, Cordula: Opa ist am Kopf barfuß (Skoobe) 3 Tatzen
09. McPartlin, Anna: Die letzten Tage von Rabbit Hayes 4 Tatzen
10. McInnes, Mike: Die Honig-Diät (Skoobe) – Tatzen
11. Beauman, Sally: Die fernen Tage (begonnen) – Tatzen

Gelesene Bücher: 10,5
Gelesene Seiten: 3.047
Hinzugekommene Bücher: 17
SuB am Anfang des Monats: 383
SuB am Ende des Monats: 383

Kurze Meinung zu den Büchern

Unter dem Himmel Australiens: Ich mag ja die Bücher von Corina Bomann sehr. Dieses Buch ist jedoch mehr eine Geschichte für Jugendliche und war daher nicht ganz so faszinierend wie die sonstigen Romane. Trotzdem hat mir das Buch ziemlich gut gefallen gehabt.

Liebe auf drei Pfoten: Eine süße Geschichte rund um eine Frau und einen Kater in Italien, die ich sehr niedlich und total schön fand. Durch die Kürze auch eine super Lektüre für zwischendurch.

Eines Morgens in Paris: Ich weiß leider nicht so genau, was ich von dem Buch halten soll. Auf jeden Fall nichts für einfach so zwischendurch, weil die Schreibweise ziemlich schwierig ist und ich persönlich oft nicht hinterher gekommen bin, wo oder wann ich gerade lese. Die wörtliche Rede ist ohne jede Zeichen im Buch eher undurchsichtig und die Sprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart eher schlecht nachvollziehbar, sodass ich erst am Ende des Buches überhaupt ein bisschen verstanden habe, wie die gesamte Geschichte denn nun zusammenspielt. Vielleicht sollte man sich bei dieser Lektüre einfach viel Zeit und Geduld nehmen.

Lieber Mr. Salinger: Alle haben es gelesen und haben mich damit total neugierig gemacht. Auch ich fand dieses Buch ziemlich gut, obwohl ich vorher überhaupt nicht wusste, wer Salinger eigentlich ist und dementsprechend die Bücher von ihm auch nicht kannte. Man kann das Buch aber trotzdem super verstehen, weil alles toll erklärt wird. Ich kann es nur weiterempfehlen und werde mir wohl in der Zukunft mal die Bücher von Salinger genauer ansehen.

Together forever #1 – Total verliebt: weiter zur Rezension

Egal wohin: Das letzte Buch von Franziska Moll hat mich ja etwas gespalten zurückgelassen und dementsprechend hatte ich von „Egal wohin“ etwas Angst, dass mir auch dieses Buch nicht ganz so gut gefallen würde. Tatsächlich habe ich sehr lange gebraucht, um in die Geschichte eintauchen zu können. Aber gegen Ende hatte die Story so viel Inhalt, dass ich mit einem guten Gefühl das Buch beenden konnte und es mir bisher als sein Vorgänger gefallen hat.

Mit Worten kann ich fliegen: Eine eindeutige Leseempfehlung für jeden! Dieses Buch hat mich so berührt und war so wahnsinnig toll, das ich es kaum zur Seite legen konnte. Die gesamte Geschichte hat mir eine neue Sicht der Dinge gezeigt und einiges gelehrt, worüber ich vorher nie nachgedacht habe.

Die letzten Tage von Rabbit Hayes: Auch ich habe mich endlich an das Buch gewagt. Der Einstieg fiel mir sehr schwer, weil das Buch aus so vielen unterschiedlichen Weisen geschrieben ist und ich am Anfang ziemlich Probleme mit den Namen und den Verwandtschaftsgraden hatte. Aber es wurde mit der Zeit besser und das Ende war dann einfach so wahnsinnig traurig und schön zugleich.

Die fernen Tage: Das Buch wird mich noch einige Zeit kosten. Die Geschichte selbst ist garantiert interessant, aber es ist einfach zu viel. Zu viel, das für mich irrelevant und uninteressant ist. Zu viele Personen, zu viele Namen, zu viele Ereignisse. Ich bin gespannt, ob ich es diesen Monat endlich beenden kann. Oder ob es mit einem Abbruch endet.

Blogposts

Was war los bei mir im April 2015? Hier nochmal alle meine Beiträge des Monats.

[Aktion] Spannende Post – Welches Wesen aus der Lillian Reihe bist du?
[Auslosung] Treffen mit Autor Philipp Möller und Bastei Lübbe (+ Gewinnspiel)
[Rezension] Rock, Phillip: Abingdon Hall – Der letzte Sommer (Abingdon Hall #1)
[Lesemonat] März 2015
[Neuzugänge] Leipziger Buchmesse März 2015
[Neuzugänge] März 2015
[Rezension] Murphy, Monica: Total verliebt (Together forever #1)
[Wunschzettel] Mai 2015

Das war es auch schon wieder von mir. Wie sah euer Monat aus?

Related:

Previous Post Next Post

7 Tatzenabdrücke

  • Reply RoM

    Kia ora, AefKaey.
    Wenn ich mich an Deine Vlogs so erinnere, dann sind 17 neue Bücher doch überschaubar… 🙂

    Hm…im Fall eines vergessenen Handys gibt es noch keine Apps. Dein Spaziergang war dann hoffentlich trocken..

    bonté

    3. Mai 2015 at 19:50
  • Reply Locke

    So, dank dir habe ich jetzt nach einem halben Jahr von meinem Thalia Gutschein Gebrauch gemacht, um mir "Mit Worten kann ich fliegen" zu kaufen. 😀

    5. Mai 2015 at 16:48
  • Reply Anna von AnnasBuecherstapel.de

    Herzlichen Glückwunsch zum SuB-Gleichstand. 😉 Und dann auch noch viele Bücher gelesen, die du nicht schlecht bewertet hast – das sieht nach einen erfolgreichen Lesemoant aus. 🙂

    Liebe Grüße,
    Anna

    6. Mai 2015 at 20:58
  • Reply AefKaey

    Hallöchen =)

    im Vergleich zu meinem sonstigen Kaufverhalten sind die eher wenigen Neuzugänge super wenig 😀 Ich hoffe, diesen Monat werden es nochmal weniger. Dann schaffe ich es vielleicht irgendwann tatsächlich, den SuB zu verkleinern.

    Mein Spaziergang war sehr trocken und warm, ja. Und er hat sich über den Bringservice gefreut, hihi.

    16. Mai 2015 at 12:46
  • Reply AefKaey

    Dann hoffe ich jetzt sehr, dass es dir genauso gut gefällt wie mir und du nicht umsonst den Gutschein aufgebraucht hast =)

    16. Mai 2015 at 12:47
  • Reply AefKaey

    Huhu Anna,

    danke. Ich freue mich auch sehr darüber =)

    16. Mai 2015 at 12:47
  • Reply Locke

    Umsonst war es keinesfalls, es ist ein verdammt gutes Buch und ich danke dir für deine Empfehlung. 🙂 Aber ich finde es immer so gemein, da gibt man 15€ aus und dann hat das Buch nur so wenig Seiten und lässt sich so schnell lesen.. 😀

    21. Mai 2015 at 0:42
  • Kommentar verfassen

    Scroll Up