Follow:
Neuzugänge

[Neuzugänge] März 2015

Hallo ihr Lieben,

wie schon im letzten Neuzugängepost erwähnt, teile ich den März in zwei Teile. Heute gibt es also den zweiten Teil, der sich meinen Neuzugängen außerhalb von Leipzig und der Buchmesse widmen soll.

Günstige Bücher von Weltbild und Thalia

Im Onlineshop von Weltbild gab es im März einige günstige Bücher im Angebot. Das waren teilweise alles Mängelexemplare, die man aber direkt online bestellen konnte. Natürlich musste ich da zugreifen und habe mir zu allererst „Wie Monde so silbern“ in den Warenkorb gelegt. Außerdem habe ich beim Durchschauen noch „Clockwork Princess“, „Der Schatten der Schlange“ und „Sehnsucht nach Mill River“ gefunden.
Ähnlich ging es mir bei dem Onlineshop von Thalia. Hier fand ich „Besser so als anders“ und „Auf den ersten Blick“ als vergünstigte Mängelexemplare und habe sie einfach bestellt.

Mängelexemplare und gebrauchte Bücher von Amazon/Dritten

Natürlich habe ich im März mal wieder ein bisschen meine Wunschliste auf Amazon betrachtet und nach Bücherschnäppchen gesucht. Da versuche ich also immer, meine Wunschbücher so günstig wie möglich zu ergattern. Diese sollen aber trotzdem noch in einem ziemlich guten Zustand sein, deswegen bestelle ich meist über die gleichen Marketplace-Anbieter. Diesen Monat durfte „City of Bones“ einziehen, nachdem mir auf Twitter alle gesagt haben, ich sollte doch lieber erst mit dieser Reihe beginnen und dann mit der anderen anschließen. Außerdem musste ich „Wo ein bisschen Zeit ist …“ bestellen, da so viele davon schwärmen. „Das Lächeln der Frauen“ habe ich ja schon gelesen gehabt und habe mir jetzt die Hardcover-Version bestellt, da ich diese Ausgaben schöner im Regal finde. Und zuletzt noch „Bäume reisen nachts“, „Eines Morgens in Paris“ und „Alice, wie Daniel sie sah“ – lang gewünschte Bücher und mein Test für gebrauchte Taschenbücher, der bestanden wurde!

Wichteln

Über Instagram habe ich bei einem Osterwichteln teilgenommen und neben einigen tollen Kleinigkeiten auch zwei Bücher von meiner Wunschliste erhalten. Das sind „Wenn ich bleibe“ und „Nur diese eine Nacht“, auf die ich schon so gespannt bin!

Ausflug nach Braunschweig zu Thalia

Wir waren im März aus bestimmten Gründen in Braunschweig und ich bin in den Schlossarkarden durch den Thalia gelaufen, da dieser dort viel größer und schöner ist als unserer hier vor Ort. Klar, dass ich da einige tolle Bücher gefunden habe, oder? Einmal habe ich eine tolle englische Version von „Grimm’s Fairytales“ in der englischen Sektion gefunden, die ich so wahnsinnig schön gefunden habe, dass sie mit nach Hause kommen musste. Außerdem habe ich endlich „Dunkelsprung“ mitgenommen, da mich dieses Buch total interessiert. Eine Neuerscheinung durfte auch nicht fehlen und da habe ich mich für „Nachruf auf den Mond“ entschieden. Und da ich letztens in „Liebe mit zwei Unbekannten“ von Patrick Modiano gelesen hatte, habe ich mir das neuste Buch von ihm auch gleich mal mitgenommen – nämlich „Im Café der verlorenen Jugend“. Zuletzt noch ein Buch vom „Wühltisch“. „Das Bildnis des Dorian Gray“ in der Lederausgabe, wie ich auch schon zwei andere Bücher habe. Da musste ich noch einmal zuschlagen!

Neuerscheinungen und sonstige Käufe

Nachdem ich nun schon Ewigkeiten immer wieder an diesem Buch vorbei gegangen bin, da es wahnsinnig viel kostet, habe ich es im März nun endlich gekauft! „Paris“ – ein dickes und wunderschönes Buch, das mich hoffentlich sehr begeistern kann. Außerdem habe ich mir „Hope forever“ und „Looking for Hope“ bestellt, um endlich wieder neue Bücher von Colleen Hoover lesen zu können. Im Februar und März kamen auch endlich wieder zwei neue Bücher von Corina Bomann raus, die natürlich sofort bei mir einziehen mussten: einmal „Unter dem Himmel Australiens“, das ich übrigens auch schon diesen Monat gelesen habe und „Die Sturmrose“. Und weil viele so von diesem Buch schwärmen, habe ich mir auch „Die letzten Tage von Rabbit Hayes“ gekauft.

Rezensionsexemplare/Bloggerportal

Im März habe ich das neue Bloggerportal von Randomhouse gleich mal getestet und für meine drei Anfragen auch jeweils die Zusage bekommen. Dadurch durften „Als ich erwachte“, „Die fernen Tage“ und „Abingdon Hall #1 – Der letzte Sommer“ bei mir einflattern. Zu „Als ich erwachte“ gibt es bereits eine Rezension, genauso wie auch für „Abingdon Hall„. „Die fernen Tage“ lese ich derzeit.
Habt ihr schon eins der Bücher gelesen? Welches könnt ihr empfehlen?

Related:

Previous Post Next Post

2 Tatzenabdrücke

  • Reply Kerstin

    Huhu!

    Meine Güte, bei der Menge an Büchern müsste ich mir neue Fitnessbekleidung kaufen, um sie alle zu schaffen :D. Okay, zur Erklärung: Ich lese derzeit am liebsten, wenn ich ins Fitnessstudio gehe ;). Lege mir das Buch auf die Ablage vorm Stepper und lege dann los. Das klappt derzeit für mich tatsächlich am besten, weil ich sonst kaum Zeit fürs Lesen habe …

    Liebe Grüße
    Kerstin

    16. April 2015 at 9:33
  • Reply AefKaey

    Hallo Kerstin,

    das könnte ich mir gar nicht vorstellen, im Fitnessstudio zu lesen. Brauche immer Ruhe im Sinne von Sitzen oder Liege, hihi.

    1. Mai 2015 at 19:09
  • Kommentar verfassen

    Scroll Up