Follow:
Rezension

[Rezension] Morgan, Sarah: Winterzauber wider Willen (#1)

Sarah Morgan: Winterzauber wider Willen

Preis: 9,99 (Taschenbuch) / 9,99 (eBook)

Verlag: MIRA Taschenbuch

Erscheinungstermin: 10. Oktober 2014

Winterzauber wider Willen ist ein Buch von Sarah Morgan. Es ist am 10. Oktober 2014 im Mira Taschenbuch Verlag als Taschenbuch erschienen. Das Buch umfasst 384 Seiten. Das englischsprachige Original Sleigh Bells in the Snow erschien im Oktober 2013 bei Harlequin.

Reihe

O’Neil Brothers
  1. Winterzauber wider Willen
  2. Sommerzauber wider Willen (Juni 2015)
  3. Maybe this christmas

Inhalt

Dezember – und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das „Fest der Liebe“ möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber – und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis …

(Klappentext)

Meinung

Das Cover ist wahnsinnig schön! Der Schnee glitzert und es ist einfach ein absoluter Hingucker. Perfekt für die Weihnachtszeit. Aber es zeig natürlich auch schon leicht, was im Buch eine Rollen spielen wird.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Ich war sofort im Buch drin und wurde gefesselt. Die Umgebungen wurden perfekt beschrieben und haben für eine tolle Winter- und Weihnachtsstimmung gesorgt. Ich empfehle daher, das Buch wirklich auch zu dieser Zeit zu lesen. Selbst wenn draußen kein Schnee liegt: Sarah Morgan zaubert trotzdem das Wintergefühl mit ihren Worten herauf.
Auch die Handlung selbst konnte mich überzeugen. Kayla ist der typische Grinch, der sich vor allem versteckt, was auch nur im Entferntesten mit Weihnachten zu tun hat. Praktisch natürlich, dass sie ausgerechnet in das Resort nach Snow Crystal kommt, wo Weihnachten nicht nur groß geschrieben wird, sondern allein die Landschaft jeden Weihnachts- und Winterlieber verzaubern kann. Als Leser bemerkt man sofort die Anziehung zwischen Kayla und Jackson. Daher habe ich dem weiteren Handlungsverlauf sehr entgegen gefiebert. Für einige könnte Kaylas Verhalten jedoch etwas unverständlich sein. Ich persönlich hatte damit kein Problem, sondern sie war mir jederzeit sympathisch, da ich mir sehr gut vorstellen kann, dass auch eine absolute Karrierefrau einmal nicht den perfekten Treffer landet und mit dieser Abfuhr erst einmal klar kommen muss. Verständlich gerade auch bei Kayla, da sie hier auf eine Familie trifft, die sie daran erinnert, was sie selbst nie wirklich hatte. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und bin durch die Seiten geflogen. Klar, dass ich gegen Ende des Buches deswegen auch einige Tränchen verdrücken musste.

Fazit

Insgesamt ein tolles Weihnachtsbuch, das mich nicht nur aufgrund der tollen Beschreibungen der Winterlandschaft verzaubern konnte, sondern auch durch die Handlung. Spannend bis zur letzten Seite und daher perfekt zum Mitfiebern. Wer auf Romantik in der Schneelandschaft steht, ist hier genau an der richtigen Stelle und sollte es sich mit diesem Buch zur Weihnachtszeit gemütlich machen. Ich hoffe sehr, dass der nächste Teil mich auch so überzeugen kann.

Danke an Blogg dein Buch und Mira Taschenbuch für die Bereitstellung des Exemplares.

Related:

Previous Post Next Post

1 Tatzenabdruck

  • Reply Sunangels Bücherzauber

    Oh ich liebe dieses Buch!!! Es war ein Jahreshighlight von mir!
    Lg sonja

    23. März 2015 at 20:52
  • Kommentar verfassen

    Scroll Up