Follow:
Sonstiges

[Aktion] 100 % Lesen! Lesewoche für Daheimgebliebene – Tag 4

Copyright: Skyline von Skyline of Books
Hallo ihr Lieben,
ich gehöre ja zu den Menschen, die nicht zur Frankfurter Buchmesse fahren können. Glücklicherweise haben Skyline und Traumlilie da eine Aktion gestartet, bei der ich natürlich gerne teilnehme. Sie nennt sich „100 % Lesen! Lesewoche für Daheimgebliebene“ und hat heute um 8 Uhr gestartet, läuft bis Sonntag 0 Uhr. Also genau die Zeit, wo andere auf der Messe zu finden sind.
Wenn ihr mehr erfahren wollt, schaut doch mal bei den Blogbeiträgen von Skyline und Traumlilie vorbei. Außerdem gibt es auch eine Facebook-Gruppe, wo wir uns austauschen. Jeden Tag um 10 Uhr gibt es eine neue Tagesaufgabe, die ich gerne soweit wie möglich immer hier auf dem Blog lösen möchte. Ihr könnt also immer live dabei sein!

Aufgabe 4

Heute geht es darum, dass ihr euch euer Wunschleben bastelt! Dazu sucht ihr euch einfach aus verschiedenen Büchern bestimmte Figuren, Plätze, Welten etc. aus und beschreibt, wie ihr euch euer Leben wünschen würdet, wenn die Welten/Ideen der Bücher real und nicht nur erdacht wären. Helfen können euch dabei die folgenden Fragen (vergesst nicht uns dabei zu verraten aus welchen Büchern ihr die Figuren, Plätze, Welten etc. entnehmt):

• Wo würdet Ihr Leben wollen? (Sucht Euch einen Ort aus einem Buch aus, an dem Ihr gerne leben würdet.)
• Mit wem würdet Ihr zusammen leben?
• Wer wären Eure Nachbarn?
• Wer wären Eure Freunde?
• Wer wären Eure Feinde?
• Mit wem wärt Ihr zusammen?
• Hättet Ihr eine größere Aufgabe?
• Gäbe es ein Haustier?
• Wer seid Ihr selbst? (Wesen)

Ehrlich gesagt, bin ich mit meinem Leben eigentlich sehr zufrieden. Was ich aber ganz cool fände, wäre ein Daemon wie aus der „His Dark Materials“ Reihe. So hätte ich jederzeit einen tierischen Begleiter, der auch überall mit darf.
So ein paar Fähigkeiten, die man sonst nicht hat, wären natürlich auch nicht schlecht, müsste ich jetzt aber nicht unbedingt haben. Und wenn, dann würde ich lieber zaubern können wie Harry Potter. Wobei mich das in meinem Faulsein auch noch unterstützen würde, hihi.

Updates

Wie an Tag 3 bereits erwähnt, waren wir am Samstag zum Geburtstag bei den Schwiegereltern, deswegen kommt mein Beitrag zu Tag 4 auch erst heute. Ich hätte ihn zwar gestern Abend noch schnell schreiben können, aber ich möchte mir ja doch etwas Zeit nehmen.

Lustigerweise habe ich trotzdem einiges geschafft. „Winston – Ein Kater in geheimer Mission“ habe ich ab Seite 114 während der Hinfahrt weitergelesen gehabt. Dann war kurz Pause und zu Hause habe ich das Buch dann tatsächlich noch beenden können. Das macht also trotz des Geburtstages 126 gelesene Seiten und ein beendetes Buch!

Heute wird natürlich noch mein Beitrag zu Tag 5 kommen, wo ich euch weitere Updates geben werde und nochmal schaue, was ich insgesamt während der ganzen Lesewoche geschafft habe.

Zwischenfragen von heute

Wie öffnet ihr die Folien von den Büchern? Mit einer Schere? Mit den Händen? Habt ihr spezielle Tipps und Tricks? Und wie sehr achtet ihr eigentlich auch die äußere Unversehrtheit eurer Bücher? (Also ist es euch wichtig, dass sie heile sind, keine Dellen, Kratzer, Leserillen etc. haben? Oder achtet ihr da nicht so sehr drauf?)
Zuerst einmal öffne ich die Folie von Büchern sowieso erst dann, wenn ich sie auch tatsächlich lesen möchte. Ich habe einige Bücher in meinem SuB-Regal, die noch immer in Folie verpackt sind und das teilweise sogar schon seit einem Jahr. Erst heute habe ich ein Buch wieder aus seiner Folie befreit 😀
Ich öffne die Folie eigentlich immer ganz einfach mit den Händen. Bei den meisten Büchern ist das recht einfach, da ich den Finger einfach dort auf die Folie stecke, wo drunter die meiste Luft ist und ziehe sie dann an der Nahtlinie auf.

Wer mich schon länger liest, weiß ja bereits, dass ich sehr penibel bin bei meinen Büchern. Sofern ich sie nicht gebraucht gekauft habe, weisen sie überhaupt keine Lesespuren auf. Leserillen kann ich überhaupt nicht leiden und bekommen die Krise, wenn ein Buch bereits vorher eine haben sollte. Deswegen kaufe ich ja auch keine gebrauchten Bücher mehr. Das Lesebändchen darf nicht zerfleddern und wird auch nach dem Lesen wieder ordnungsgemäß in das Buch geklemmt. Dellen und Kratzer gehen gar nicht. Deswegen bekommen Balu und Lily auch immer Probleme mit mir, wenn sie über meine Bücher klettern 😉

Related:

Previous Post Next Post

Kein Tatzenabdruck

Kommentar verfassen

Scroll Up