Follow:
Blogtour

[Blogtour] „Take a Chance“ – Die Gewinner

Hallo ihr Lieben,
heute Nacht ist das Gewinnspiel zu unserer Blogtour ausgelaufen und wir haben heute die Gewinner gezogen. Noch einmal der Hinweis, was es zu gewinnen gab:

1x „Take a Chance – Begehrt“
1x „Simple Perfection – Erfüllt“ (signiert)
1x „Twisted Perfection – Ersehnt“ (signiert)
Ihr seht, es gab tolle Gewinne. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal beim Piper Verlag bedanken, der uns diese Bücher zur Verfügung gestellt hat! Meine Rezension zu „Take a Chance“ werdet ihr in Kürze auch noch hier auf dem Blog lesen können. Aber nun möchte ich euch nicht weiter auf die Folter spannen und zeige euch, wer gewonnen hat:

„Take a Chance“ – Jennifer K. aus B.
„Twisted Perfection“ – Alwina F. aus O
„Simple Perfection“ – Celine J. aus M.
Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinner! Ich wünsche euch viel Spaß mit den Büchern. Die Adressen wurden auch bereits von Jacky an den Verlag weitergegeben, sodass ihr eure Gewinne sicher bald in den Händen halten könnt.
An alle, die nicht gewonnen haben: Schade und viel Glück beim nächsten Mal. Ich kann euch zumindest so viel verraten, dass es bei mir demnächst noch einige Gewinnspiele geben wird. Und dort wird u.a. auch ein Buch von Abbi Glines dabei sein. Vielleicht habt ihr dann ja Glück? 😉

Related:

Previous Post Next Post

2 Tatzenabdrücke

  • Reply RoM

    Grüß Dich, AefKaey.
    Ich habe eben vom Müll in Deiner Kommentarfunktion gelesen – definitiv enervierend!
    Du könntest bei Gelegenheit eine Sicherheitsabfrage dazwischen schalten, um die Bots auszuhebeln. Persönlich habe ich kein Problem damit ein paar Zahlen/Buchstaben einzutippen, wenn es Dir Digital-Gewürm vom Blog fern hält.
    Ist mir das Kommentieren wert!

    bonté

    30. Juni 2014 at 19:08
  • Reply AefKaey

    Hallöchen =)

    Wenn weiterhin so viele Spam-Kommentare auftauchen, wird das wohl der nächste Schritt werden. Mich persönlich nerven solche Sicherheitsabfragen immer, weil die Zahlen bzw. Buchstaben sehr oft nur schwer zu erkennen sind. Von daher wollte ich das bisher den Lesern ersparen, um ein einfaches Kommentieren zu ermöglichen. Aber ich warte mal ab, was demnächst passiert. Komisch sowieso, dass die Kommentare nur unter diesem einen Beitrag kamen, der zudem schon nicht mehr sonderlich neu ist. Den Algorithmus dahinter würde ich gerne verstehen.

    30. Juni 2014 at 21:32
  • Kommentar verfassen

    Scroll Up