Follow:
Lesemonat

[Lesemonat] September 2013

Hallo ihr Lieben,

ihr kennt das ja schon. Ich bin mal wieder viel zu spät. ABER: für den Oktober werde ich es tatsächlich noch jetzt im November schaffen. Versprochen! Für den September gab es übrigens auch ein Video auf meinem YouTube-Kanal. Zu diesem geht es HIER oder ihr schaut am Ende der Seite mal nach. Ansonsten darf hier jeder mal kurz lesen 😛

Gelesen

01. Orlowski, Britta: St. Elwine #3 – Zitronentagetes (Korrektur) 512 Seiten
02. Greenslade, Frances: Der Duft des Regens 366 Seiten
03. Brown, Dan: Meteor 622 Seiten
04. Wächter, Mike: Die Shakespeare-Lüge 292 Seiten
05. Dölger, Sylvia M.: Fünfzehn #1 – Unerwünscht 046 Seiten
06. Brown, Dan: Diabolus 524 Seiten
07. Wilde, Norah: Rasputins Erbe 223 Seiten
08. Andeck, Mara: Wer liebt mich und wenn nicht, warum? 256 Seiten
09. Lewin, Yalda: Paranormal Berlin #1 – Die dunkle Seite des Weiß 244 Seiten
10. Walter, Nicole: Wie Sonne und Mond 352 Seiten

Gelesene Bücher: 10
Gelesene Seiten: 3.437
Hinzugekommene Bücher: 69

Blogposts

Was war los bei mir im September 2013? Hier nochmal alle meine Beiträge des Monats.

[Buchzuwachs] KW #35
[Rezension] Hart, Megan: Der Duft von Orangen
[Leseliste] September 2013
[Auslosung] Gewinnspiel „50 Follower & 6 Monate Blog“
[Übersicht] Auf die hohe Kante (August 2013)
[Rezension] Seven Deers, Sanna: Das Geheimnis des Felskojoten
[Kurzrezension] Munoz, Antonia: Das Orakel von Paris
[Buchzuwachs] KW #36
[Rezension] Greenslade, Frances: Der Duft des Regens
[Rezension] Brown, Dan: Meteor
[TAG][Video] Literatur
[Unpacking] Meine erste Bestellung Yankee Candles
[Unpacking] MEGA Rebuy Unpacking
[Lesenacht] Lesenacht XXL – Ich nehme teil!
[Challenge] Reihen-Abbau
[Buchzuwachs] KW #37 und KW #38
[Rezension] Wächter, Mike: Die Shakespeare-Lüge
[Lesenacht] Lesenacht XXL – Update 1
[Rezension] Brown, Dan: Diabolus
[LLC 2014] Offizielle Bloggerin & Ticketverkauf
[Rezension] Andeck, Mara: Wer liebt mich und wenn nicht, warum?

Das war es auch schon wieder von mir. Wie sah euer Monat aus? Habt ihr auch viel geschafft? Oder zumindest das, was ihr euch vorgenommen habt?

Related:

Previous Post Next Post

3 Tatzenabdrücke

  • Reply RoM

    Konban wa AefKaey.
    Nur gut, daß ich mir keine Leseziele stecke – es wäre bar jeder Hoffnung! 🙂
    Gut, ich habe ein – in Worten: EIN – Buch gelesen; das aber mit hohem Amüsement.
    Von Sina Beerwald, "Mordsmöwen". Ein Buch über die Breduillie einer "verwegenen" Möwenbande, der auf Sylt plötzlich der Crépes-Knut "abhanden" kommt.
    Panik – denn kein Knut, keine Touris. Keine Touris, keine frischen Crépes zum abgreifen.
    Den vogelfreien Outlaws geht der Blutzucker auf Kiel und sie stellen eigensinnige Nachforschungen an. Sehr eigensinnige.
    Was ein Spaß zu lesen. 😀

    Das Cover zu "Dark Queen" macht mich neugierig!

    Lesebunten November…

    bonté

    6. November 2013 at 22:12
  • Reply AefKaey

    Das ist Chinesisch? Japanisch? 😀 Ich kann sowas nicht unterscheiden.

    Das ist das Buch, was bei Anka im Gespräch war, oder? Das hatte sie doch zur Lesenacht XXL verlost. Oder täusche ich mich? Ein Buch ist immer noch besser als keins, sag ich nur.

    Dark Queen hat mir ganz gut gefallen. Leider ist bisher ungewiss, ob die Reihe weiter ins Deutsche übersetzt wird. Deswegen werde ich mir dann wohl die englischen Bücher zulegen müssen =/

    7. November 2013 at 23:29
  • Reply RoM

    …ist Japanisch. "Guten Abend" im Land der aufgehenden Sonne. Nezumi ("Licentia poetica") lernt die Sprache und so habe ich mir eine Handvoll Begrüßungen gesucht. Nezumi freut's und ich habe noch etwas mehr Varianten für's freundliche "Hallo".
    Perfekt! 🙂

    Ja, es war das signierte Exemplar von Sina.

    Darf man/frau auf eine Rezi zu "Dark Queen" hoffen? Nur gut, daß Interessierte heutzutage aufwandlos auch Originale beziehen können. Eben wenn eine Serie nicht weiter auf muttersprachlich erscheint.
    Gut, der "Aufwand" die Fremdsprache gelernt zu haben bleibt. 😉

    bonté

    8. November 2013 at 20:01
  • Kommentar verfassen

    Scroll Up