Follow:
Rezension

[Rezension] Michelle Holman: Herzkurven

  • Michelle Holman: Herzkurven
  • Preis: 8,99 € (Taschenbuch) / 8,99 (eBook)
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 02. Mai 2012

Herzkurven ist ein Roman von Michelle Holman. Er ist erstmals am 04. Oktober 2010 als Hardcover im Knaur Verlag erschienen. Das Buch umfasst 424 Seiten.

Inhalt

Danny ist ein Zwilling und hat ihre Schwester gerade erst an den Brustkrebs verloren. Genau wie ihre Mum schon einige Jahre zuvor. Jetzt muss sie sich nicht nur um ihren Neffen und ihre Nichte kümmern, sondern auch um die Schulden ihrer Schwester. Zu Dannys Glück erscheint auf einmal auch noch Ross Fabello in ihrem Leben, der Schwager ihrer verstorbenen Schwester Nella. Es beginnt ein Kampf zwischen ihr und ihm um die Kinder, das Haus und Dannys komplettes derzeitiges Leben. Ob sie es schafft, das Sorgerecht behalten zu können?

Meinung

Mein Buch ist die alte Ausgabe und besitzt daher ein anderes Cover. Ich persönlich finde dieses jedoch sehr passend. Die Farbe sticht sofort ins Auge. Auf dem Cover selbst sind viele Schnörkel und Tropfen, aber auch ein Krankenwagen, der zu Danny passt, da sie Krankenschwester ist und ein Rind bzw. eine Kuh, die sicherlich für einen Teil der Geschichte steht. Und es gibt noch eine Socke, die auch eine Rolle in der Handlung spielt. Sehr passend gestaltet also und mir gefällt es sehr.
Michelle Holman schreibt sehr flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten. Das ist mir ja immer am liebsten. Außerdem sind die Dialoge sehr mit Humor versetzt, weswegen ich auch viele Zitate markiert haben, weil ich einfach so oft beim Lesen lachen musste. Die Autorin beschreibt die Situationen und die Umgebungen sehr ausführlich und geht oft ins Detail, sodass man die Handlung förmlich lebt.
Schon mit dem ersten Satz beginnt im Buch der Spannungsaufbau, der im ersten Kapitel gleich seinen ersten Höhepunkt erlebt. Insgesamt spitzt sich die Spannung immer weiter zu und fesselt dadurch sehr. Trotz allem bleibt der Humor aber nie auf der Strecke und der „Kampf“ zwischen Danny und Ross ist teilweise einfach nur amüsant und auf der anderen Seite mitreißend. Als Leser fiebert man ständig mit und kämpft regelrecht mit den beiden Charakteren mit. Das ständige Auf und Ab macht die Handlung dabei sehr lebendig.
Danny ist eine sehr starke Frau, die sich für ihre Familie einsetzt. Sie würde alles für ihren Neffen und ihre Nichte tun und kämpft mit allen Mitteln für sie. Außerdem versucht sie alles, um die Schulden ihrer Schwester tilgen zu können und steht damit aber allein da, weil sie ihre einzigen Bezugspersonen an den Krebs verloren hat. Danny ist dabei aber auf eine gewisse Weise andersartig und leicht verrückt, da sie sich ihre Haare zum Beispiel fast täglich mit verschiedenfarbigem Haarmascara färbt und sich auf ihre eigene Weise ankleidet. Ross hingegen ist in einer großen Familie behütet aufgewachsen und lebt eher als eine Art Einsiedler. Wenn es nach ihm gegangen wäre, dann wäre nicht er derjenige, der zu Danny fliegt, sondern seine Schwester. Er ist sehr verwirrt über die Person von Danny und merkt aber im Laufe der Handlung, dass sie alles für die Kinder machen würde.

Fazit

Eine humorvolle Geschichte über Familie und Liebe, die für viele kleine Lacher sorgt und den Leser einfach mitreißt.

Related:

Previous Post Next Post

Kein Tatzenabdruck

Kommentar verfassen

Scroll Up