Follow:
Rezension

[Rezension] Leah Boysen: Verbotene Begierde

  • Leah Boysen: Verbotene Begierde
  • Preis: 12,99 € (Taschenbuch) / 4,99 € (eBook)
  • Verlag: bookshouse
  • Erscheinungstermin: 01. Februar 2013

Verbotene Begierde ist das Debüt von Leah Boysen. Das Buch ist eine Mischung aus Paranormalen, Erotik, Liebe, Thriller und Drama.

Inhalt

Vanessa, eine junge Ärztin wurde von ihrem Lebensgefährten verlassen und arbeitet derzeit in einem Krankenhaus in London. Seit sie Single ist, leidet sie unter Liebeskummer und ihrem Sexualleben, das sie unzufrieden macht. Jetzt kommt auch noch dazu, dass sie sich die Schuld gibt, weil einer ihrer Patienten gestorben ist. In Gedanken versunken steht sie am See und wird dort von einem jungen Mann angesprochen, der ihr ein sexuelles Angebot macht und sie lässt sich trotz aller Gedanken darauf ein. Was sie nicht weiß: Sie entgeht so einer gefährlichen Situation. Mit dem Unbekannten erreicht Vanessa sexuelle Höhepunkte, sie packt die Begierde und gleichzeitig jedoch das Vergessen. Denn Jack ist ein Gestaltwandler, der mit seinen zwei Kollegen Dylan und Alec in Afrika arbeitet, und besondere Fähigkeiten besitzt. Die drei Männer treiben ihre Spielchen mit Vanessa und deren Freundin Lauren bis es zu einem dramatischen Höhepunkt kommt, an dem ein Feind zuschlägt und alles verändert.

Meinung

Ich fand das Buch schon interessant, als ich von dem Genre erfahren habe, das ja nun sehr vielseitig ist. Viele unterschiedliche Dinge ergänzen sich zu einem Ganzen und das macht die Geschichte anders als alle, die ich bisher gelesen habe. Außerdem klang der Titel sehr ansprechend und hat mich davon überzeugt, mehr über die Geschichte wissen zu wollen. Und ich muss sagen, er passt sehr gut.
Der Schreibstil von Leah ist meiner Meinung nach sehr gut zu lesen, flüssig und beinhaltet genug Beschreibungen, um alles nachvollziehen zu können. Sie verrät dabei nie zu viel und treibt die Spannung damit an. Ich war sehr gefesselt von der Geschichte und wollte unbedingt erfahren, wie es weitergeht. Nur einmal war es für mich etwas zäh, aber das hat sich schnell wieder gegeben. Trotz der Tatsache, dass die Geschichte über mehrere Jahre verläuft, wurde das Lesen nie langweilig und das Interesse immer wieder durch neue Informationen und Wendungen geschürt.
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Vanessa hat sich im Laufe des Buches weiterentwickelt und hat mich sehr überzeugt. Besonders die Familiengeschichte im Hintergrund war sehr ansprechend und teilweise richtig rührend, als es um ihre Schwester ging. Aber auch in Jack konnte ich mich gut hineinversetzen, besonders in seinen Zwiespalt, der für mich nachvollziehbar und verständlich war.
Das Buch überzeugt für mich definitiv mit den vielen verschiedenen Charakteren, Wesen und den spannenden Wendungen im Lauf der Geschichte. Die erotischen Szenen sind sehr gut an die Story angepasst und detailliert beschrieben. Gleichzeitig sind diese jedoch nicht in Massen vorhanden, sondern einfühlsam eingearbeitet, meiner Meinung nach genau an den richtigen Stellen.

Fazit

Ich kann das Buch definitiv weiterempfehlen an jeden, der Spaß an besonderen Wesen hat und dabei Lust auf ein bisschen Erotik, Liebe und Drama.

Related:

Previous Post Next Post

3 Tatzenabdrücke

  • Reply Flo

    Hey!

    Ich habe deinen Blog eben durch blog-connect entdeckt und schaue mich mal um! Ich liebe Bücher, komme aber in letzter Zeit noch kaum zum Lesen durch meine Ausbildung 🙁 ich entdecke immer wieder gerne neue interessante Bücher, die ich noch nicht kenne!

    Liebste Grüße,
    Flo

    2. Februar 2013 at 23:36
  • Reply AefKaey

    Hallo Flo!

    Das freut mich sehr! Ich stelle hier ja alle möglichen Genre online. Vielleicht ist ja ein passendes Buch für dich dabei 😉

    Liebe Grüße
    AefKaey

    3. Februar 2013 at 0:48
  • Reply Evy

    Der Titel ist plakativ, aber die Story klingt echt… gut.. und interessant!

    21. September 2014 at 20:17
  • Kommentar verfassen

    Scroll Up